Sendung 13.03.2017: „Der Glaubenswahn“ mit Heinz-Werner Kubitza

Kubitza_Glaubenwahn_U1_72dpiDie fröhlichen Gottlosen sprechen mit dem promovierten Theologen Heinz-Werner Kubitza über sein Buch „Der Glaubenswahn“. Kubitza kritisiert den gewalttätigen Gott des Alten Testaments und arbeitet die im Alten Testament liegenden Anfänge des religiösen Extremismus heraus. Das Buch bildet zusammen mit den Büchern „Der Jesuswahn“ und „Der Dogmenwahn“ ein Trilogie und eine umfassende Kritik des Christentums.



Buchempfehlung
Reinhold Schlotz: Von Golgatha nach Auschwitz. Die Mitverantwortung des Christentums für den Holocaust, Aschaffenburg 2016. Euro 10.-
Ernst Klee: Die SA Jesu Christi. Die Kirche im Banne Hitlers, Frankfurt 1993. Nur noch antiquarisch erhältlich.
Karlheinz Deschner: Opus diaboli. Fünfzehn unversöhnliche Essays über die Arbeit im Weinberg des Herrn, Aschaffenburg 2016. Euro 22.- Erstausgabe Reinbek bei Hamburg 1987.
Gerhard Vollmer: Im Lichte der Evolution. Darwin in Wissenschaft und Philosophie, Stuttgart 2016. Euro 39.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *