Sendung 8.5.2017: Interview mit Zentralrat der Ex-Muslime

Nariman vom Zentralrat der Ex-Muslime – der im Oktober 2017 sein 10-jähriges Jubiläum feiert – im Interview mit den Fröhlichen Gottlosen.

Beim ersten Musikstück unserer Sendung stammen Text und Gesang von Kafir Maghribi, einem marokkanischen Ketzer. Nariman hat diesen Gott zugleich anklagenden und leugnenden Text aus dem Arabischen ins Deutsche übersetzt.

Dschawebni (Antworte mir)

Oh Gott! Ich fühle dich so nah heute. Ich bitte dich, dir Zeit für mich zu nehmen.

Für mich unter den sieben Milliarden Menschen.

Weil ich nämlich ein paar Fragen an dich habe.

Hast du nicht im Koran gesagt, dass du uns nah stehst?

Dass du immer bei uns bist? In guten wie in schlechten Zeiten?

Weißt du, wir haben unser Morgendämmerungsgebet getätigt und das Abendgebet auch.

Aber wir sind müde. Wo bleibt also unsere Belohnung?

ANTWORTE MIR!

Ich bin es müde zu beten und zu warten
Das Leben hat keinen Wert mehr.

Gib mir bitte eine Erklärung, weil ich ausruhen will.

Wo liegt der Fehler? Bei dir oder bei uns?

ANTWORTE MIR!

Siehst du nicht alle diese Kinder, die sterben?

Siehst du nicht das Kind, dessen Eltern und sämtliche Geschwister ermordet wurden?

Und das Mädchen, das von zu Hause weggeschleppt und vergewaltigt wurde? Dessen Leiche in Stücke geschnitten wurde?

ANTWORTE MIR!

Warum lässt du zu, dass Millionen von Menschen lebendig zu Asche verbrannt werden?

Warum lässt du zu, dass die ganz Welt voller Feuer und Krieg ist?

Die Welt ist voller Schrecken und Katastrophen und du bleibst still!

Wo ist deine Barmherzigkeit? Ist sie verschwunden? Gestorben?

ANTWORTE MIR!

ANTWORTE MIR!

Was hat ein neugeborenes Kind für Schuld, wenn du es krank zur Welt kommen lässt?

Und es stundenlang leiden lässt, bevor es voller Quall stirbt?

Warum, oh Gott, Warum all dieses Leiden?

ANTWORTE MIR!

Wo versteckst du dich heute?

Schmiedest du etwa neue göttliche Pläne?

Du warst mal sehr aktiv.

Wo bist du heute? Du Barmherziger, du Gnädiger?

ANTWORTE MIR!

Du hast damals viele Wunder vollbracht!

Das Meer und den Mond in zwei Teile getrennt.

Und heute? Nichts, aber auch gar nichts?

Erkläre es mir, ich bin völlig verwirrt!

ANTWORTE MIR!

Du hast uns durch die DNS zusammengebracht, aber mit der Religion hast du uns voneinander getrennt.

Du befahlst uns, die Hände und die Füße vor dem Gebet zu waschen aber unser Gehirn lässt du voller Schmutz bleiben.

Ich bezweifle, dass du existierst.

Und ich glaube, du existierst nur in meinem Kopf.

Weil ich nur beim Beten an dich denke oder wenn ich ein paar Joints rauche!

HÖRST MICH? HÖRST DU MICH ÜBERHAUPT?

(Lachen)

Ich habe viel und sehr lang nachgedacht.

Die vielen Zweifel foltern mich.

Dein Koran entsetzt mich. Und die Sunna deines Propheten macht mich wahnsinnig.

ANTWORTE MIR!

Warum soll ein Mensch getötet werden, wenn er den Islam verlässt?

Warum ist Denken ein Grund für die Todesstrafe?

Sind wir eine Mafia-Organisation? Hat das einen Sinn?

Wenn Töten erlaubt (halal) ist, was ist verboten (haram = Sünde)?

WAS IST VERBOTEN?

WAS IST VERBOTEN?

Sklavenhaltung und Sklavenmärkte…

Sklavenhändler erfüllen Kundenwünsche…

Die Frau wird zur Ware gemacht…

Wie kann es einem erlaubt (halal) sein, ein Mädchen (vor der Pubertät) zu heiraten?

Ich bin es müde, immer wieder Rechtfertigungen dafür zu suchen. Wobei die Sache klar ist.

Seit ich das erfahren habe (im Koran entdeckt), ist es in meinen Kopf eingemeißelt.

Was sind wir? Menschen oder Monster?

ANTWORTE MIR!

Ich habe dir mein Herz geöffnet, obwohl ich ganz sicher wusste, dass du nie irgendetwas hörst und keine Antwort auf Fragen gibst.

Du bist nur ein Mythos. Und ich habe dich einfach so gefragt.

ICH WILL KEINE ANTWORT VON DIR!

ICH WILL KEINE ANTWORT VON DIR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *