Sendung 14.8.2017: Interview mit Gisela Notz zum FAMILISMUS

In ihrer August-Sendung sprechen die FRÖHLICHEN GOTTLOSEN mit der Sozialwissenschaftlerin Gisela Notz über ihr Buch FAMILISMUS. Bislang galt die klassische Familie als die  „Keimzelle der Gesellschaft“. Und die Kirchen verlangen die Anerkennung des „heiligen Sakraments der Ehe“. Jetzt hat sich der Bundestag zugunsten der offenen Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare entschieden. Warum ist die klassische Familie ein auslaufendes Modell und was soll an ihre Stelle treten?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *